Mehr als 800 Unterschriften stimmen für den Erhalt der mobilen Wertstoffsammlung in Witzhelden

Mehr als 800 Unterschriften stimmen für den Erhalt der mobilen Wertstoffsammlung in Witzhelden

Dies ist das Ergebnis aus Offener SPD-Bürgersprechstunde, Haustürsammlung und Internetaufruf

SPD Ratsherr Wolfgang Legrand dankt allen Bürger_innen sowie Ladenbesitzern für ihr Engagement, die diese Aktion durch Einholen von Unterschriften aktiv unterstützt haben.

81 Befürworter vom Scharweg und aus der Ortslage Flamerscheid ließen sich auch nicht durch die BWL-Behauptungen irritieren. Auch viele Sportler_innen sehen keine Einschränkung durch die mobile Wertstoffsammlung. Der Vereinssport beginnt nämlich meistens erst in der frühen Mittagszeit – nach der Abfahrt der Entsorgungsfahrzeuge.

Der SPD und der interessierten Bürgerschaft ist durchaus bekannt, welche kommunalpolitischen Mitbewerber die mobile Wertstoffsammlung am Sportplatz auf den Prüfstand gestellt, abgeschafft oder an einen anderen Standort außerhalb von Witzhelden – aus welchen Gründen auch immer – umgesiedelt wissen wollen.
Der Bergische Abfallverband hält sich aus der kommunalpolitischen Standortdiskussion heraus. Jedoch schlugen Mitarbeiter des Unternehmens in der letzten Beiratssitzung den Standort Hilgen bereits zum zweiten Mal innerhalb der letzten zwei Jahre vor. Nach dem ersten Mal erhielt der Standort Witzhelden als einzige Entsorgungsstelle im BAV-Bereich eine einjährige Kündigungsfrist. Alle anderen Standorte haben eine „Fünf-Jahres-sicherheit“ (EU weite Ausschreibung). Der 2. Versuch der Gesellschaft, den häufig am Samstag überfüllten Standort Hilgen den Beiratsmitgliedern schmackhaft zu machen, war mit ein Anlass für die SPD Witzhelden, die Bevölkerung zu informieren und die Unterschriftenaktion durchzuführen.

Das Ergebnis der Sammlung wird auch dem BAV aufzeigen, was ein großer Teil der Witzheldener Bürgerschaft wünscht. Witzhelden verzichtet gern aus Umwelt- und Kostenaspekten auf Mülltourismus mit eigenen PKWs zu anderen Entsorgungsstandorten in Nachbarschaftsorte. Warum soll sich Leichlingen (über 29.000 Einwohner) keine zwei Entsorgungsstandorte leisten können? Das „kleine Burscheid“ (ca. 19.000 Einwohner) soll einen zweiten Standort bekommen.

In den nächsten Tagen wird die SPD Witzhelden der BAV sowie auch der Stadtverwaltung Leichlingen einen kurzen Bericht zu senden und auf Wunsch Einblick in die Unterschriftenliste ermöglichen.

Gemeinsam.Stark.Witzhelden. – #MachMit

Gemeinsam. Stark. Witzhelden.

#MachMit

Nun bricht wieder ein neues Jahr an und wir sind sehr gespannt was uns dieses Jahr alles erwartet. Das letzte Jahr war sehr Ereignisreich, grade die jüngsten Ereignisse haben wieder gezeigt das Politisches Interesse und Engagement sehr Wichtig ist.

 Weiterlesen

Wussten Sie schon… so der stellvertretende Vorsitzende der SPD Witzhelden, Ratsherr Manfred Aust

Wussten Sie schon… so der stellvertretende Vorsitzende der SPD Witzhelden, Ratsherr Manfred Aust

manfredaust

dass es von Seiten zweier Fraktionen im Rat der Stadt Leichlingen
(Bündnis 90/Grüne und CDU) Bestrebungen gibt, die samstagliche Wertstoffsammlung am Sportplatz in Witzhelden “ sterben “ zu lassen mit der fadenscheinigen Begründung dass sie zu “ teuer “ sei ?

Zur Erklärung : Im Rahmen der Haushaltsplanberatungen im Abfall-Beirat der Stadt Leichlingen meldete sich der Vertreter der Grünen zu Wort und stellte aufgrund des Zahlenwerkes in Bezug auf die oben erwähnte Wertstoffsammlung diese, zur Überraschung der Mehrheit des Beirates, in Frage. Teile der CDU „sprangen dann auf diesen Zug auf”, so dass plötzlich diese sinnvolle Einrichtung für alle Bürger und Bürgerinnen in Witzhelden zur Disposition gestellt wurde. Auf den Einwand von Manfred Aust, ob es denn im Sinne des Umweltschutzes sei, dass die Einwohner Witzheldens demnächst 20 Km würden fahren müssen um ihren Wertstoff nach Leichlingen zu bringen, gab es keine weiterbringende Antwort. Dass diese Fragestellung rund um die Wertstoffsammlung auch die CDU-Fraktion umtreibt, konnte man u.a. daran erkennen, dass dieses Thema auch im öffentlichen Teil der Bezirksausschuss-Sitzung vom 07.11.2016 von einem Vertreter der Christdemokraten thematisiert wurde.
Manfred Aust erklärt aber als Sprecher der SPD-Fraktion im Bezirksausschuss Witzhelden und für die SPD Witzhelden, dass im Rahmen der Daseinsvorsorge für die Witzheldener Bevölkerung und im Sinne des Umweltschutzes wir uns weiterhin für den Erhalt der samstagslichen Wertstoffsammlung in Witzhelden am Sportplatz einsetzen werden! Und das mit der ganzen Power einer großen geschlossenen Fraktion.

Es zeigt sich immer wieder: Beharrlichkeit zahlt sich aus. Seit Jahrzehnten ist die Witzheldener SPD der Garant dafür, dass die Interessen des Höhendorfes in ganz Leichlingen nicht nur zu Gehör gebracht, sondern auch mitentschieden und durchgesetzt werden ! Das unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern !

#MachMit

Deswegen Jetzt Eintreten

 

Dämmerschoppen 2017

Dämmerschoppen 2017 – Wir bitten zum Tanz !!!

Wir freuen uns, Sie/Euch am Samstag, 21.01.2017, ab 19 Uhr beim traditionellen Dämmerschoppen der SPD Witzhelden begrüßen zu können.

2nd hand hat schon mehrfach beim Erntedankfest begeistert.

ACHTUNG – Die Veranstaltung findet erstmalig im Saal von Haus Klippenberg in Oberbüscherhof statt.  Wir empfehlen die Anfahrt mit dem Bus 19.50 ab Witzhelden Busbahnhof; Rückfahrt z.B. 0.42 bzw. 1.42 mit dem Nachtbus. Fahrzeit jeweils 4 min., 1,90 € je Fahrt oder 4er Karte.
Karten für 7 € ab sofort bei allen Aktiven der SPD Witzhelden und im Haus Klippenberg, bei Lotto Pulvermachen in Witzhelden und Leichlingen sowie beim Witzheldener Büdchen an der Solinger Str..

plakat dämmerschoppen 2017

Wussten Sie schon… so der stellvertretende Vorsitzende der SPD Witzhelden, Ratsherr Manfred Aust

Wussten Sie schon… so der stellvertretende Vorsitzende der SPD Witzhelden, Ratsherr Manfred Aust

manfredaust

… dass von ihm, zusammen mit dem Mitglied des Vorstandes der SPD Witzhelden, dem Kassierer Robert Schilling, ein Antrag bezüglich der Versetzung eines 30er-Zonen Schildes in Hölverscheid an die Stadtverwaltung gegangen ist ?
Zur Erklärung: In Hölverscheid wurden in den letzten Jahren weitere Häuser gebaut und die 30er-Zone begann jetzt nicht mehr vor der Siedlung. Es wurde die Versetzung des entsprechenden Schildes beantragt, um u.a. auch die Kinder der „neuen“ Häuser sicher zu wissen.

 

Dem Antrag wurde in der Sitzung des Bezirksausschusses am 07.11.16 stattgegeben und die 30er-Zone beginnt jetzt da wo sie hingehört.

Es zeigt sich immer wieder: Beharrlichkeit zahlt sich aus. Seit Jahrzehnten ist die Witzheldener SPD der Garant dafür, dass die Interessen des Höhendorfes in ganz Leichlingen nicht nur zu Gehör gebracht, sondern auch mitentschieden und durchgesetzt werden ! Das unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern !

#MachMit

Deswegen Jetzt Eintreten